EQUITRON-pro

www.equitron-pro.com

 

Informationen & Terminvereinbarungen

079 643 31 58

ncgeiger@bluewinch

 

Funktionsweise

Das innovative, medizintechnische Therapiegerät equitron-pro erzeugt kurze, jedoch extrem starke Energiefelder, welche durch repetitive (sich wiederholende) Impulse mit bis zu 120 Millionen Watt und bis zu 20 cm tief über eine spezielle Behandlungsschlaufe an den Organismus (direkt in die Zellen) abgegeben werden. Dabei werden heilende, bioenergetische Prozesse ausgelöst, das Gleichgewicht der Zellen wiederhergestellt und die körpereigenen Regenerationsprozesse angeregt.

Die Intensität der Energieimpulse kann für jeden Patienten optimal dosiert werden. Dadurch wird das Pferd an die Therapie gewöhnt. Die leise tickenden Impulsgeräusche des Gerätes werden von den Tieren erfahrungsgemäß innerhalb weniger Minuten angenommen

 

Prävention
Die Prävention eine der wichtigsten therapeutischen Maßnahmen überhaupt. Schenkt man dem Pferd nach hoher Belastung (Training, Turnier) kurze Therapieeinheiten an Sehnen, Bändern, Muskeln und Gelenken, kann man Verletzungen effektiv entgegenwirken. 

Stimulation der Muskulatur bei Verspannungen im Bereich Genick, Hals und Rücken 
Verspannungen in diesen Bereichen sind Berufskrankheiten der Sportpferde. Hier konnten speziell bei Rittigkeitsproblemen gute Erfolge erzielt werden

 

Schmerztherapie
EQUITRON® kann bei Schmerzzuständen eine rasche Linderung bzw. Beseitigung der Schmerzen erreichen, da die rPMS-Therapie auch direkten Einfluss auf die Nervenzellen hat. 

Bei chronischen Schmerzen ist das schnelle Ansprechen der Patienten auf die Therapie von großem Vorteil. 

 

Gute Erfolge bei der Nachbehandlung von tierärztlich abgeklärten:

Fesselträgererkrankungen
Sehnen- und Bänderverletzungen
Frakturen Griffelbein
Hufrolle- und Hufgelenkentzündungen
Schleimbeutelentzündungen
Arthrosen / Arthritis
Degenerative Gelenkprozesse
ISG-Probleme
Kissing-Spine-Syndrom
Nackenbandverkalkungen
Überbeine/ Periostitis
Entzündungen Zahnbereich
Ataxie

Da keine Nebenwirkungen auftreten kann EQUITRON® in Absprache mit einem Tierarzt auch mit anderen alternativen oder konservativen Therapien kombiniert werden  

Im Leistungssport hat sich die nicht medikamentöse Hochfrequenz-Therapie als dopingfreie Alternative zu anderen Behandlungsmethoden bewährt. 

 

Kontra-Indikationen :

Herzschrittmacher
Ringförmige Implantate
Schwangerschaft
Epilepsie